Felix Blum

Vorsitzender

Beruf:
Selbständiger Bauunternehmer und Statiker
Warum ich mich in der JU engagiere :
In der JU Hünfeld lernt man Kommunalpolitik und junge, tatkräftige Menschen kennen.
Hier wird die Zukunft Hünfelds mitgestaltet.

Besonders schätze ich dabei die geselligen Veranstaltungen und den lockeren Umgang in der JU Hünfeld.

Aufgrund des großen Teams kann sich dabei jeder - je nach aktueller Situation - einbringen.
Es ist z.B. überhaupt kein Problem sich im Vorstand mal ein halbes Jahr zurückzuhalten.
Wir alle wissen: Es gibt viele Gründe (Studium, Ausbildung…) als junger Mensch mal keine Zeit zu haben.

Melissa Herber

Stellvertretende Vorsitzende

Beruf
Projektingenieurin bei der Deutschen Bahn in Frankfurt
Warum ich mich in der JU engagiere:
Ich engagiere mich in der Jungen Union, weil es nicht selbstverständlich ist, dass wir in einer Demokratie leben dürfen.

Simon Filipp

Schatzmeister

Beruf
Student (Informatik)
Warum ich mich in der JU engagiere:
Ich interessiere mich sehr für Politik und möchte diese daher vor Ort auch aktiv mitgestalten. Die Junge Union bietet die besten Möglichkeiten dazu – und zudem eine tolle Gemeinschaft!

Tom Helmeke

Schriftführer

Beruf
Student (Rechtswissenschaften, ab Herbst 2022)
Warum ich mich in der JU engagiere:
Politik bedeutet nicht immer gleich Engagement auf Bundesebene sondern fängt bereits in der Kommune an.
In dieser Basis kann man Kontakte knüpfen, Erfahrungen sammeln oder einfach in einen interessanten Austausch kommen.
Politik bedeutet für mich Verantwortung zu übernehmen, seine Stimme zu erheben und gegen Willkürlichkeit anzukämpfen.
Die Junge Union als europaweit größte politische Jugendorganisation bietet Möglichkeiten sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und bietet für mich den idealen Startschuss in das politische Leben.

Andrea Bug

Beisitzerin

Beruf:
Privatkundenberaterin bei der Sparkasse Fulda
Warum ich mich in der JU engagiere:
Seit meiner Schulzeit bin engagiere ich mich politisch. Ich stehe für eine konservative Politik, bei der Bewährtes mit aktiver Mitgestaltung und Weitsicht kombiniert wird. Mein Engagement möchte ich daher gerne auf kommunaler Ebene einbringen, damit unsere Region als Standort für die junge Generation attraktiv bleibt.

Lorenzo Müller

Beisitzer

Beruf
Student (Lehramt für Gymnasien)
Warum ich mich in der JU engagiere:
Politisches Engagement bedeutet für mich, offen für seine Meinung einzustehen und anderen politischen, demokratischen Positionen mit Toleranz zu begegnen.
Bei der JU engagiere ich mich, weil sie mit einem klaren Wertekompass für die Freiheit des Einzelnen einsteht und ich die Gemeinschaft der JU schätze.

Erik Schäckermann

Beisitzer

Beruf:
Geschäftsführer CDU Kreisverband Fulda
Warum ich mich in der JU engagiere:
Mir liegt persönlich sehr viel daran, dass wir einen aktiven und engagierten politischen Nachwuchs in unserer Region haben. Dies ist eine der Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Politik in unserer Stadt und unserem Landkreis. Im Rahmen meiner Vorstandstätigkeit kann ich, sozusagen als Bindeglied zwischen Junger Union und CDU, daran mitwirken, dass der politische Nachwuchs noch stärker Gehör findet. Daher engagiere ich mich trotz "hohem JU-Alters" weiter aktiv für unseren Verband. Darüber hinaus macht JU auch einfach eine Menge Spaß.

Josef Ebert

Beisitzer

Beruf:
Auszubildender zum Automobilkaufmann
Warum ich mich in der JU engagiere:
Ich bin in die JU eingetreten, weil ich schon immer politisch interessiert war und mich auch politisch en­ga­gie­ren wollte.

Kevin Brehl

Beisitzer

Beruf:
Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik
Warum ich mich in der JU engagiere:
In der JU bin ich, weil ich die Dinge selbst aktiv mit gestalten möchte. Motzen kann schließlich jeder.

Antonia Stock

Beisitzerin

Johannes Riethmüller

Beisitzer